Enspa-Energiesparsysteme Energiespar Produkte zum Heizkosten senken Energieberatung  Angebot für Ihr Energiesparkonzept Enspa Das Energiesparunternehmen - Erfahren Sie mehr! Kompetenz in Sachen Energiesparen Wir informieren über Erneuerbare Energien wie Solaranlagen, Pelletsheizungen, Wärmepumpen, Brennwerttechnik und Photovoltaik Enspa: Förderungen, Finanziereng,  Energieberatung, Energiepass, Thermografie, Blower Door Test - profitieren Sie außerdem von unserem Profinetzwerk!
Herzlich Willkommen auf der Enspa Homepage. Wir sind ein Unternehmen, das sich mit der Optimierung von Energiesparkonzepten beauftragt fühlt. Wir befassen uns mit: Heizung: Pelletheizungen, Pelletkessel, Brennwerttechnik ob mit Öl oder Gas, Wärmepumpen und zwar Luft Wasser; Wasser Wasser und Sole Wasser, als auch mit thermischen Solaranlagen (Solarthermie), wasserführenden Kaminöfen, wasserführenden Kachelöfen und wasserführenden Heizeinsätzen aber auch mit Photovoltaik Großanlagen. Wir favorisieren den CO2-freien Brennstoff Holz oder Pellets. Je nach Konstellation kann es aber auch vorkommen, dass andere Konzepte sinnvoller sind. Lassen Sie sich beraten. So individuell wie Ihre Wünsch, sind unsere Lösungen. Lernen Sie uns kennen und vergleichen Sie uns! - Ihr Enspa-Energiesparsysteme-Team in Hessen, Bayern, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Hamburg, Baden-Württemberg und im Saarland.

Tipps Heizungsmodernisierung - Heizung sanieren oder modernisieren

Tipps zur Heizungsmodernisierung

Sie wollen Ihre Heizung modernisieren oder sanieren? Hier einige Hinweise:

Ihr Haus ist wunderschön, Sie fühlen sich wohl, haben aber sehr hohe Heizkosten und wollen daher Heizkosten einsparen?
Sie wollen alternative, regenerative Energie nutzen, es soll aber wirtschaftlich sein und soll sich schnell amortisieren?
Sie wollen keinen allzu großen baulichen Aufwand betreiben aber dennoch von der neuesten Technologie profitieren?

Wenn Sie ein älteres Heizungssystem im Haus haben, sind Sie von den steigenden Gas- bzw. Ölpreisen stark betroffen. Der Ausweg besteht darin, den Verbrauch von Öl oder Gas langfristig deutlich zu senken oder auf ander Heizungssysteme umzusteigen.

Um Energie zu sparen die Heizung sanieren!

Wenn Sie sich mehreren Energieberatungen unterziehen, werden Sie feststellen, dass man von den Energieberatern ein ganzes Bündel von unterschiedlichen Maßnahmen vorgestellt bekommen. Von der Heizungssanierung, über die Verbesserung der Wärmedämmung von Fenstern, Dach, und Außenwänden, bis hin zu einer Veränderung Ihres Heiz- und Lüftungsverhaltens wird man Ihnen alles vorstellen. In der heutigen Zeit hat haben allerdings die wenigsten Hausbesitzer ein unendliches Budget, so dass sich nun die Frage, welche Maßnahme man zuerst umsetzt, sprich wovon Sie und die Umwelt am meisten profitieren.

schluesselloch, Natur, Umwelt

Selbstverständlich kann man mit der Heizungssanierung in Verbindung mit der Wärmedämmung des Gebäudes die größte Energieeinsparung erreichen, wenn aber aus finanziellen oder baulichen Gründen nicht alles direkt gemacht werden kann, ist es absolut ratsam den alten Heizkessel zuerst zu tauschen, denn moderne Brennwertheizungen weisen über einen weiten Auslastungsbereich einen konstant hohen Wirkungsgrad auf. Auch bei einer späteren Wärmedämmung des Hauses, die dann zu einer Überdimensionierung der vorhandenen Heizung führen würde, kann so ein hoher Wirkungsgrad erhalten werden. Wird andererseits zunächst die Wärmedämmung des Hauses verbessert, so sinkt die Auslastung des vorhandenen, alten Heizkessels nochmals deutlich ab. Damit wird der schon schlechte Wirkungsgrad des alten Heizkessels weiter verschlechtert. Ein Großteil der Energieeinsparung durch die verbesserte Wärmedämmung wird dadurch also wieder aufgebraucht. Hinzu kommt, dass die Verbesserung der Wärmedämmung des Gebäudes oft nur dann wirtschaftlich umgesetzt werden kann, wenn sie mit anderen Maßnahmen, wie einer Sanierung der Außenfassade, verbunden wird. Im Gegensatz zu einer Heizungsmodernisierung sind Dämmmaßnahmen daher oft von weiteren, baulichen Maßnahmen abhängig und isoliert nicht sinnvoll umsetzbar.

Sprich: Man sollte zu erst die Heizung modernisieren!

Wenn Sie die alte Heizungsanlage modernisieren, sollte es jedoch nicht mit einem Austausch des Gas- oder Ölkessels gegen moderne Brennwertheizung getan sein. Große Energiesparmöglichkeiten erschließen sich, wenn Sie zusätzlich Solarenergie nutzen. Eine gut geplante thermische Solaranlage mit einem Schichtenspeicher oder einem Zentralspeicher kann dabei nicht nur zur effektiven Heizungsunterstützung, sondern Brauchwassererwärmung eingesetzt werden. In jedem Fall sollte man auch prüfen ob der Einsatz einer Pelletheizung möglich ist.

 


 
Find the Best Web Hosting which offers reliable service and top quality support

Energie-Toplisten

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste  Link - Topliste
Suchen
Like us on Facebook
likeus-enspa
Kontaktmenü
Umfrage
Sind Sie auch der Meinung, dass ein Fullservice-Paket heute ein Selbstverständlichkeit sein muss.
 
Partner Login